Google Keyword Tool: So wendest Du dieses an

Das Google Keyword Tool ist ein wichtiges Extra zur Optimierung der eigenen Webseite, besonders für die Keyword Recherche sehr wichtig. Es sollte generell als Grundausstattung angesehen werden, denn die Vorteile hieraus werden sich auch in den Besucherzahlen widerspiegeln.

Das Google Ads Tool beinhaltet den sogenannten Keyword Planner, wodurch einzelne Keywords ermittelt werden können mitsamt des Suchvolumens. Das Tool ist entsprechend nicht nur dafür interessant, um eine Werbeanzeige zu schalten, sondern eben auch für die Suchmaschinenoptimierung.
Übrigens: Das Tool ist komplett kostenlos!

Da mein Werbebudget bei Google Ads etwas höher ist sehe ich das genaue Suchvolumen, was aber nicht üblich ist.
Da mein Werbebudget bei Google Ads etwas höher ist sehe ich das genaue Suchvolumen, was aber nicht üblich ist, deshalb empfehle ich ein professionelles Keyword Tool.

Was kann mit dem Google Keyword Tool getan werden?

Das Keyword Tool von Google beinhaltet neben der Anzeige des Suchvolumens auch die Trends (Tendenzen) und liefert außerdem Keyword-Listen, um neue und ähnliche Keywords zu erhalten. Dafür kann auch innerhalb einer Website, Kategorie oder durch eine Wortgruppe nach weiteren Keywords gesucht werden.

Damit eine Prognose abgerufen werden kann, müssen einzelne Keywords entweder eingegeben oder hochgeladen werden, dann erscheinen die gewünschten Daten. Es besteht auch die Möglichkeit zu erfahren, wie gut eine Kampagne womöglich durch diese Keywords performen könnte, diese Funktion befindet sich aber noch im Beta-Status.

Wie erhalte ich Zugriff auf den Google Keyword Checker?

Der Google Keyword Checker steht aber nicht direkt zur Verfügung, denn Google hat selbstverständlich erkannt, dass hiermit nicht nur Anzeigen geplant werden. So verlangt Google ein aktives Google Ads Konto, welches aber genauso kostenlos eingerichtet werden kann. Für jemanden, der bereits ein Google-Account besitzt, wären dies wenige Klicks. Mehr zum Thema Google Anzeigen schalten findest du auch hier.

Ein Hinweis hierzu aber: Die Genauigkeit der Daten wurden in der 2. Jahreshälfte 2016 reduziert bei Konten mit niedrigen Werbeumsätzen. Jetzt wird innerhalb des Suchvolumens nur ein grober Bereich angegeben. Für eine genauere Recherche lohnt sich daher ein kostenpflichtiges Keyword Tool.

Meine Empfehlung liegt hier ganz klar bei SECockpit. Nicht nur das Suchvolumen wird genau angegeben, sondern ebenfalls werden die Top 10 des Keywords angesehen und verglichen und aufgrund dieser Analyse des Tools, erhältst Du eine Konkurrenzangabe (Top Resultate) und kannst so für Dich besser einschätzen, welche Keywords auf den ersten Blick Sinn machen in die Contentplanung aufzunehmen.

Die Ansicht bei SECockpit ist sehr ausführlich und gerade für Anfänger sehr empfehlenswert.
Die Ansicht bei SECockpit ist sehr ausführlich und gerade für Anfänger sehr empfehlenswert.

Suchvolumen abrufen im Keyword Planner bei Google

Hinter dem Menüpunkt „Neue Keywords finden und Daten zum Suchvolumen abrufen“ stecken dann die jeweiligen Listen. Hier können Keywords eingegeben werden oder auch Listen hochgeladen werden. Hier ermittelt Google entsprechend auch die Prognosen für eine potenzielle Werbeanzeige.

In der Übersicht beim Google Keyword Planner kannst Du wählen zwischen neuer Recherche und Prognosen von vorhandenen Keywords abrufen.
In der Übersicht beim Google Keyword Planner kannst Du wählen zwischen neuer Recherche und Prognosen von vorhandenen Keywords abrufen.
In dieser Übersicht kannst Du nun Deine Datei hochladen oder die Keywords pro Zeile eintragen
In dieser Übersicht kannst Du nun Deine Datei hochladen oder die Keywords pro Zeile eintragen

Auf der Seite befindet sich auch ein Tab mit der Beschriftung „Keyword-Listen vervielfachen, um neue Keywords mittels einer Recherche zu erhalten“. Hier können Schlagwörter eingegeben werden, damit diese mit anderen kombiniert werden können. Die Aufzählungen müssen damit nicht manuell zusammengeführt werden. Hierdurch kann viel Zeit gespart werden.

Im alltäglichen Einsatz ist diese Funktion insbesondere dann wichtig, wenn Dienstleistungen oder Produkte an verschiedenen Standorten abgerufen werden sollen. Es können hierbei drei Listen zeitgleich angelegt und kombiniert werden.

Ist eine Keyword Analyse sinnvoll?

Eine Keyword Analyse ist zum Beispiel durch das Google Keyword Tool durchaus zu empfehlen! Es ist beinahe schon fahrlässig, dieses nicht zu verwenden, denn immerhin könnte so der Erfolg des Unternehmens gänzlich ausbleiben. Eine Keyword Recherche ist aber nicht nur bei der Erstellung der SEO Texte wichtig, sondern auch bei der Optimierung von Meta-Daten sowie bei der allgemeinen Struktur der Webseite.

Sicherlich fällt es Anfängern oder Laien schwer, eine passende und zielführende Keyword-Recherche durchzuführen, auch wenn das Google Keyword Tool im Vergleich einfacher ist als andere Dienste. Es geht eben aber auch darum, dass die richtigen und passenden Keywords ermittelt werden. In einem solchen Falle solltest Du mal auf meiner Website nach den passenden Online Kursen Ausschau halten.

Über David Hahn

Ich bin Inhaber der Online-Marketing Agentur SEO Galaxy und ich helfe Experten, Speakern, Beratern sowie Unternehmern, durch Suchmaschinenoptimierung, im Internet nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen, gleichzeitig mehr Geld zu verdienen und zusätzliche Freiheit zu gewinnen. Als ich vor einigen Jahren in das Thema Online-Marketing / SEO eingestiegen bin, war es für mich extrem schwer Besucher auf meine Webseiten zu bekommen. Nach Analysen von mehreren hundert Webseiten, Tests auf eigenen Webseiten und über 100 betreuten Kundenprojekten , habe ich mein eigenes System entwickelt, wie meine Webseiten, und die meiner Kunden, mehr Besucher erhalten, Kundenanfragen generieren und diese Webseiten ENDLICH Geld verdienen.

Die 7 Gründe warum 98,7 % aller Webseiten kein Geld (im Internet) verdienen

WARUM Deine Webseite zu wenig Besucher hat, nicht unter den Top 3 bei Google rankt und wie Du das in kurzer Zeit mit unserem Ratgeber sehr einfach ändern kannst...