Magento ist eine auf Open-Source-Technologie basierende E-Commerce-Plattform. Sie bietet Onlinehändlern ein flexibles Warenkorbsystem sowie die Kontrolle über das Aussehen, den Inhalt und die Funktionalität ihres Online-Shops.

Darüber hinaus verfügt die Plattform über leistungsstarke Marketing-, Suchmaschinenoptimierungs- und Katalogmanagement-Tools.
Hier stellen wir die Basics der Plattform vor.
E-Commerce

E Commerce ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken

Seit Ende 2015 wird Magento 2.0 verwendet. Im Mai 2018 wurde Magento für 1,68 Mrd. US-Dollar von Adobe übernommen, um es in die Enterprise-CMS-Plattform Adobe Experience Cloud zu integrieren.


Im Jahr 2019 wurden Waren im Wert von 155 Milliarden US-Dollar über Magento-basierte Systeme verkauft, und die Plattform machte etwa 30 % des gesamten Marktanteils aus.


Im Jahr 2020 war Magento eine der drei Plattformen, auf die Händler am häufigsten migrierten.

Die Plattform setzt sich durch und braucht einen Vergleich nicht zu scheuen.

Shopify und Magento

Der Hauptunterschied zwischen den beiden besteht darin, dass Shopify eine gehostete Plattform ist, während Magento selbst gehostet wird. Eine gehostete Plattform wie Shopify kümmert sich um alle Deine Hosting-Sorgen.

Magento hingegen kann kostenlos installiert werden, aber Du musst für Webhosting, Sicherheit, Erweiterungen und Deine Domain bezahlen. Gerade deshalb ist es sinnvoll, eine Magento Agentur zu beauftragen. Das spart Zeit und Geld, und Du kannst Dich von Anfang an auf den Verkauf konzentrieren.

So funktioniert Magento

Magento wurde entwickelt, um von jemandem, der kein Entwickler ist, als E-Commerce-Plattform verwendet zu werden. Die Community ist extrem groß und sehr hilfreich. Irgendwann wird der Durchschnitts-User jedoch gegen eine Wand stoßen.
Daher braucht es Entwickler, um eine Magento-Website zu pflegen. Es ist ein sehr robustes System, selbst in der "Grundausstattung".

Sobald Du jedoch mit der Integration in andere Systeme beginnst oder Zehntausende von Produkten einführst, benötigst Du in der Regel die Unterstützung erfahrener Entwickler.

Die Skalierbarkeit ermöglicht es, Shops mit nur wenigen Produkten und einfachen Bedürfnissen, problemlos auf tausende von Produkten und komplexes individuelles Verhalten zu erweitern, ohne die Plattform zu wechseln.

Magento bietet eine Vielzahl von Plug-ins und Themes, die das Kundenerlebnis auf einfache Weise verbessern können. Bei benutzerdefinierten Funktionen ist jedoch eine komplexere Programmierung erforderlich.

Es gibt beispielsweise Kunden, die zusätzliche Optionen für die Anzeige ihres Dashboards benötigen. Normalerweise kannst Du Produkte in Gruppen von 5, 25 und/oder 50 anzeigen. Es gibt aber auch User, die 200 oder mehr Items anzeigen möchten.

Die Funktionalität kann nur bis zu einem gewissen Punkt geändert werden. Danach muss sie von einem Experten angepasst werden, der Magento wirklich versteht und Best Practices befolgt.

Erfahrene Entwickler oder eine Magento Agentur werden Dir auch sagen, dass Geschwindigkeit im E-Commerce von entscheidender Bedeutung ist. Niemand, der viel online einkauft, möchte eine lange Ladezeit der Seiten.


Trotz einer robusten Liste von nativen Funktionen der Anwendung, benötigt sie in der Regel nicht mehr als nur einen Server.

SEO-freundlich

Magento ist ein SEO-freundliches Content-Management-System. Es enthält viele SEO-Funktionen wie:

  • Suche nach benutzerfreundlichen URLs
  • Sitemaps
  • Mehrschichtige Navigation
  • Produktname
  • Schlüsselwörter
  • Meta-Tags
  • Meta-Beschreibungen
In Bezug auf SEO ist Magento E-Commerce mit den neuesten SEO-Ranking-Faktoren auf dem neuesten Stand. Es bietet eine großartige URL-Struktur und Meta-Implementierungsoptionen, die für SEO erforderlich sind. Die Plattform enthält auch Analysen zur Verfolgung von Webbesuchern. Eine gute SEO-Strategie ist bekanntlich einer der Erfolgsfaktoren im Internet.

Vorteile von Magento

  • einfach zu installieren und zusätzliche Layouts und Plug-ins hinzuzufügen
  • Open-Source-Technologie, die flexible, skalierbare E-Commerce-Lösungen bietet
  • effektives und kostensensitives Programm
  • ermöglicht verschiedene Rabatte und Werbeaktionen beim Check-out
  • Bietet mehr als 50 Zahlungsgateways
  • Nachteile von Magento

  • Potenzielle Hosting- und Sicherheitsausgaben
  • Kostenpflichtiger Kundensupport
  • Fazit

    Magento ist eine beliebte, einfach zu bedienende E-Commerce-Plattform für Personen, die technisch nicht geschult sind. Mit den jüngsten Verbesserungen können Benutzer ein schnelles und effizientes E-Commerce-Erlebnis genießen, um schon bald ihre eigene E-Commerce Erfolgsstory zu veröffentlichen.

    Über den Autor

    Raimund Hahn

    Raimund Hahn ist Diplom-Informatiker und hat an der Hochschule RheinMain, allgemeine Informatik studiert. Nach dem Studium war er 16 Jahre in der Softwarebranche tätig und hat während dieser Zeit seine ersten Unternehmen gegründet. Sein analytisches Vorgehen beim Beurteilen von Projekten und sein profundes Wissen im Aufbau und der Analyse komplexer Strukturen wissen Unternehmer sehr zu schätzen. Raimund Hahn gründete viele Unternehmen in unterschiedlichen Branchen, die er zum Teil auch selbst geleitet oder beraten hat. Bis heute wurden von ihm mehr als 100 Publikationen im Bereich ITK veröffentlicht.