Du hast den Begriff Long Tail Keyword schon einmal gehört, Dich jedoch noch nicht intensiv mit der Thematik auseinandergesetzt? Dann ist Dir wertvoller Traffic auf Deiner Webseite verloren gegangen. Nutze die Chance, um Dich über das Potenzial von Longtail Suchbegriffen zu informieren und erfahre, wie Du massenweise Besucher auf Deine Webseite lockst. Besonders lukrativ ist: Du gewinnst gezielt User, die auf der Suche nach Deinen Angeboten sind – die Kaufwahrscheinlichkeit steigt.

Die Suche nach den passenden Keywörtern – sie führt zum Erfolg

Es ist eine der Grundaufgaben in der SEO: Die Suche nach den richtigen Suchbegriffen. Erkennen wie Google arbeitet und wissen, welche Begriffe Deine potenziellen Kunden eingeben – wenn Du das schaffst, dann hast Du Erfolg. Das oberste Ziel ist der SEO ist die Verbesserung des Rankings in den Suchergebnissen. Allerdings muss Deine Webseite für Suchbegriffe gut ranken, die die Kunden häufig eingeben.

Du möchtest massenhaft Traffic auf Deiner Webseite? Dann habe ich die richtigen Tipps für Dich und zeige Dir eine (für viele Unternehmer) neue Möglichkeit auf: Long-Tail-Keywörter. Hebe Dich von Deinen Konkurrenten ab und nutze ein Verfahren, das zwar bekannt ist, dessen Kraft von vielen Webseitenbesitzern jedoch unterschätzt wird.

Long Tail Keywords
Mit der richtigen Suche zum Erfolg: Long Tail Keywords!

Kurz zur Theorie:
Was sind Long Tail Keywords?

Ein Long Tail Keyword ist ein Suchbegriff, der ausschließlich in Nischen vorkommt. Meistens besteht die Suchanfrage aus mehreren Wörtern, beispielsweise “how to los weight”. Für die Länge von Long Tail Keywords existiert keine oberste Grenze. Theoretisch kann der Suchbegriff aus unendlich vielen Wörtern bestehen. Jedoch begründet sich der Ausdruck Long tail nicht auf die Länge des Suchwortes, sondern auf die Spezifität der Suchanfrage. Die User suchen nicht nach oberflächigen Treffern bei den Suchmaschinen, sie sind an spezifischem Wissen interessiert, weswegen sie bereits bei der Suchanfrage ins Detail gehen. Je länger der Ausdruck ist, desto mehr Raum für Individualität bietet er.

Hier liegt Deine Chance begründet: Du möchtest massenhaft Traffic auf Deiner Webseite haben. Zugleich möchtest Du nicht in der Masse an Anbietern untergehen, sondern Dich gut in den Suchmaschinenanfragen positionieren. Du suchst Keywörter, die oft nachgefragt werden, wobei Du jedoch gleichzeitig die Chance auf eine gute Platzierung in den Suchergebnissen hast. Dann sind Long Tail Keywords eine unverzichtbare Chance für Dich.

Eine kleine Anekdote: Warum Long Tail Keywords Long Tail Keywords heißen

Übersetzt bedeutet der Ausdruck “langer Schwanz” beziehungsweise “Rattenschwanz”. Chris Anderson machte den Begriff durch sein Buch The Long Tail populär. Der Autor beschreibt in seinem Werk die Entwicklung von Massenprodukten zu Nischenprodukten. Die Nutzergruppen werden dadurch immer enger und die Anpassung an die Besonderheiten und Individualität dieser Zielgruppe ist erforderlich. Die Unternehmen passen ihre Dienstleistungen und Produkte an die immer spezieller werdenden Zielgruppen an.

An dieser Stelle ist die Übertragung auf das Online-Marketing möglich: Long Tail Keywörter werden von spezifischen Nutzergruppen verwendet. Ein User, der ein Long Tail Keyword eingibt, der weiß genau, was er sucht. Er möchte nicht nur oberflächige Informationen, er will Lösungen für sein Problem und auf Webseiten gelangen, die ihm weiterhelfen. Die Webseiten sollte Deine Webseite werden, so erreichst Du Deine Ziele. Du merkst, Besucher, die Long Tail Keywörter verwenden, sind wertvolle Kunden. Sie wissen, was sie wollen und sie repräsentieren eine Nischengruppe, die Deinen Content auf der Webseite sucht. Greife möglichst alle diese User ab und erlange tonnenhaft Traffic auf Deiner Webseite. Das Long Tail Keyword kann als Schlüsselwort interpretiert werden, welches ein genaues Ziel der Suchanfrage darstellt. Die Trefferquote bei diesen Keywords ist geringer als bei anderen Suchwörtern, da es sich um ein spezialisiertes Keyword handelt. Allerdings ist es Dir dadurch möglich, die Suchanfrage des Nutzers präzise zu erfüllen und passgenaue Inhalte zu generieren.

Welche Eigenschaften haben Long Tail Keywords?

1. Die Trefferliste bei Long Tail Keywords ist kürzer als bei anderen Suchbegriffen. In der Folge ist der Optimierungsaufwand bei Suchmaschinen niedriger.

2. Die Qualität des Traffics ist hoch. Die Besucher auf Deiner Webseite sind auf der Suche nach Deinen Produkten und die Kaufwahrscheinlichkeit ist hoch. Du vermeidest uneffektiven Traffic, der kein echtes Kaufinteresse hat oder überhaupt nicht auf der Suche nach den Inhalten Deiner Webseite ist. Statistiken belegen, dass User, die Long Tail Keywörter einsetzen, mit einer höheren Wahrscheinlichkeit am Content der Webseiten interessier sind beziehungsweise mit einer höheren Wahrscheinlichkeit zum Kauf bereit sind. Sie wissen, was sie suchen und wollen dies auf Deiner Webseite finden.

3. Bei Google AdWords sind die Kosten pro Klick (CPC) niedriger. Die Kosten pro Klick hängen unter anderem von der Anzahl an Mitbewerbern ab. Verwendest Du bei Kampagnen Keywörter, die wenige andere Konkurrenten nutzen, dann sind die Kosten hierfür niedriger. Für Dich ergibt sich ein doppelter Vorteil: Du profitierst von niedrigen Kosten und gewinnst gleichzeitig massenhaft Traffic auf Deiner Webseite.

4. In der Summe können die Suchanfragen von Long Tail Keywörtern höher sein als die Ergebnisse bei einem allgemeinen Keyword.

Ein Beispiel:

“Auto” ist ein allgemeines Keyword. Ich habe dies einmal ausgetestet: Wenn ich den Suchbegriff Auto bei Google eingebe, dann erhalte ich innerhalb von 0,46 Sekunden rund 6.500.000.000 Suchergebnisse. Kein Nutzer sieht sich alle diese Suchergebnisse an und es wäre für Dich essentiell bei den Suchergebnissen unter den Top 10 zu landen.

Diese Aufgabe ist realisierbar – lies hierzu beispielsweise meinen Ratgeber “David Hahn: Die 7 (geheimen) Gründe warum 98,7 % aller Webseiten online keine Kundenanfragen generieren…” – ist jedoch mit einem gewissen Aufwand verbunden. An dieser Stelle möchte ich Dir mit den Long Tail Keywords eine einfach umzusetzende Alternative vorstellen. Angenommen Du möchtest ein Auto der Marke Mazda in der Stadt Stuttgart verkaufen. Kunden, die auf der Suche nach einem solchen Fahrzeug sind, werden nicht an allgemeinen Informationen über Automobile interessiert sein. Sie möchte auch in keinen anderen Städten Fahrzeuge kaufen. Daher sind viele der Suchanfragen, die sie mit dem Suchbegriff Auto erlangen, für sie nicht interessant.

Präzisieren die User die Suchanfragen jedoch – was viele Nutzer automatisch machen – dann tragen sie beispielsweise ein: “Mazda kaufen Stuttgart” Die Anzahl der Ergebnisse hat sich verringert, es werden nur noch spezifisch passende Ergebnisse angezeigt.

Google selbst bietet Long Tail Keywörter an

Google ist die Thematik der Long Tail Keywörter bekannt. Goolge möchte seinen Usern möglichst passende Ergebnisse liefern. Die Zufriedenheit mit den Suchergebnissen soll hoch sein, so das Ziel von Google. Scrolle einmal auf der ersten Seite nach unten, wenn Du eine Suchanfrage bei Google gemacht hast. Dort findest Du folgende Angabe, wenn Du die Suchanfrage “Mazda kaufen Stuttgart” eingetragen hast.

“Ähnliche Suchanfragen zu mazda kaufen stuttgart
mazda stuttgart schwabengarage
mazda händler stuttgart
mazda gebrauchtwagen
schwabengarage Stuttgart”

Google listet Long Tail Keywörter auf, die auch dem Interesse der User entsprechen könnten. Die User klicken auf diese Suchanfrage, wenn sie mit den Ergebnissen auf der ersten Seite des Rankings nicht zufrieden sind und davon ausgehen, dass sie noch speziellere Ergebnisse benötigen. Hier liegt Deine Chance: Liefere diese Inhalte und sorge dafür, dass Deine Webseite bei diesen Long Tail Keywörtern angezeigt wird.

Auch bei der Suchanfrage Auto wird eine entsprechende Liste mit Long Tail Keywörtern angezeigt:

“Ähnliche Suchanfragen zu auto

auto marktplaats de
auto kaufen
auto scout
autoscout24.nl autoscout
mobile auto
autotrack
auto online kaufen”

Eine der häufigsten Suchanfragen beginnt mit “Was soll ich…” Google vervollständigt die Suchanfrage wie folgt:

“Ähnliche Suchanfragen zu was soll ich
was soll ich kochen
was soll ich studieren test
was soll ich essen
was soll ich kochen schnell und einfach
berufswahltest
was soll ich kochen test
was soll ich kochen zufallsgenerator
was soll ich kochen app”

Du siehst, es bestehen zahlreiche Alternativen zur Eingabe eines Suchwortes, dass allgemein verwendet wird. Die Spezifikation auf ein Long Tail Keywort bietet Deiner Suchanfrage großes Potenzial.

Der Trend zu Long Tail Keywörtern nimmt zu

Lange Zeit wurden Long Tail Keywörter (zu unrecht) von der SEO vernachlässigt. Die SEO Verantwortlichen verwendeten bevorzugt allgemeine Suchbegriffe, was zu höheren Kosten und unspezifischen Ergebnissen führten. Umfangreiche Investitionen in die SEO waren erforderlich, um den Nachteil häufig verwendeter Suchbegriffe auszugleichen. Die Kosten pro Klick waren hoch und die SEO Verantwortlichen hatten Mühe, sich gegen die umfangreiche Konkurrenz durchzusetzen.

Der Trend zu Long Tail Keywords drückt sich unter anderen durch die Spracheingabe bei Google aus:
“OK Google zeig mir Bilder von einem Käsekuchen”. ist eine typische Wortkombination, wie sie bei der Spracheingabe bei Google vorkommt. Es handelt sich hierbei um ein Long Tail Keyword, das zu einer spezifischen Ausgabe führt. Der User ist auf der Suche nach Bildern und beispielsweise nicht nach einem unbebildertem Rezept.

Führen lange oder kurze Suchbegriffe zu einer hohen Anzahl an Suchergebnissen?

Diese Frage kann nicht mit Sicherheit beantwortet werden. Viele SEO Manager gehen (fälschlicherweise) davon aus, nur kurze Suchbegriffe würden zu einem hohen Suchvolumen führen. Diese Annahme ist jedoch falsch. Wichtig ist, die passenden Kombinationen zu finden. Du musst wissen, was Deine Kunden suchen und was Deine Kunden wünschen. Versetze Dich in die Lage von potenziellen Interessenten.

Was würdest Du in das Suchfeld eintragen, wenn Du Deine Dienstleistung oder Dein Produkt suchst und möglichst gezielt Ergebnisse haben willst? Es ist sicherlich nicht das Ziel, um jeden Preis, ein langes Keywort zu finden.

Beispielsweise führt die Suchanfrage einer (auf den ersten Blick sinnlos zusammengestellten Wortkombination) zu wenigen Ergebnissen:
“Auto Weltall Käsekuchen” erzeugt bei Google lediglich 9 Suchergebnisse. Bietest Du jedoch Inhalt zu dieser Thematik – beispielsweise wenn Du Rezepte für kreative Kuchen veröffentlichst, die sich bestimmten Themen widmen, dann ist dies die richtige Wortkombination für Dich.

Welche Suchbegriffe führen zum Erfolg?

Wie finde ich Long Tail Keywords

Nachdem Du nun weißt, was Long Tail Keywords sind und welche Bedeutung diese Suchbegriffe für Deinen Unternehmenserfolg haben können, stellt sich die Frage, wie Du die Suchbegriffe findest. Stehen geeignete Tools zur Generierung von Long Tail Keywords zur Verfügung oder musst Du die Wortkombinationen manuell ermitteln? Ich zeige Dir, welche Vorgehensweisen Du zur Auswahl hast und wie Du am besten vorgehen solltest.

1. Nutze die automatischen Suchergebnisse von Google

Google ist die erfolgreichste und am meisten genutzte Suchmaschine.
(Link: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/38962/umfrage/marktanteil-der-suchmaschinen-in-den-usa/)
Wenn sich User online auf die Suche nach einem Produkt oder einer Dienstleistung begeben, dann wählen sie in den meisten Fällen Google aus.

Berücksichtigt man außerdem, dass sich viele anderen Suchmaschinen am Vorgehen (beziehungsweise dem vermuteten Vorgehen von Google) orientieren, dann erkennt man, welches Potenzial sich für Webseitenbesitzer ergibt, wenn sie ihre SEO an Google ausrichten. Google bietet durch die automatische Verlängerung von Suchbegriffen für Dich einen guten Ansatzpunkt, um Ideen für Long Tail Keywords zu finden.

Trage in die Suchliste einen Begriff ein, der dem Content auf Deiner Webseite entspricht. Du musst die Suche nicht beenden, bereits zu diesem Zeitpunkt verlängert Google automatisch Deinen eingetragenen Begriff. Direkt unterhalb des eingetragenen Suchwortes erhältst Du eine Liste mit Vorschläge, die zu dem betreffenden Wort passen. Als Beispiel betrachte ich an dieser Stelle die Suchanfrage “Corona” Angenommen Du informierst auf Deiner Webseite über die aktuelle Lage oder Tipps zur Einhaltung der Hygiene. Google schlägt passende Keywortkombinationen vor:

“Corona news
Corona Impfstoff
Corona weltweit
Corona Spanien
Corona Deutschland
Corona Update
Corona Syptome
Corona UK
Corona Tipps
Corona India
Corona belgien
Corona was tun”

Zusätzlich kannst Du das Suchkästchen “People also ask” aktivieren:

Die Anfrage “Rainer Calmund” beispielsweise führt zu folgenden Angaben:

“Ist Rainer Calmund verheiratet?
Hat Rainer Calmund Kinder?”
Wie alt ist Rainer Calmund?
…”

Zusammenfassung:

Google bietet Dir an drei Stellen Hinweise auf Long Tail Keywords:
– unterhalb der Suchleiste
– am Ende der Suchergebnisse
– im Kästchen People also ask

Wenn Du Dich manuell auf die Suche nach Long Tail Keywords begibst, dann wirst Du an diesen Stellen fündig.

Berücksichtige, dass es sich bei der Frage nach häufig verwendeten Suchbegriffen und somit auch um die Häufigkeit von Long Tail Keywörtern stets um eine Momentaufnahme handelt. Nutzer verändern ihr Verhalten und passen sich ihren Präferenzen und ihrem Umfeld an. Einige Begriffe gewinnen an Bedeutung, andere Begriffe verlieren an Bedeutung.

Statistiken geben Aufschluss über Suchbegriffe, die online oft abgefragt werden. Oftmals wird den Statistiken ein Zeitraum von einem Monat zugrunde gelegt. Folgende Übersicht zeigt die Entwicklung von Suchbegriffen, die innerhalb von 30 Tagen ihr Suchvolumen stark verändert haben:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/187075/umfrage/suchanfragen-bei-google-in-deutschland-in-den-letzten-30-tagen/

2. Versetze Dich in Deine Kunden hinein

– Denke wie deine Kunden: Überlege, wie Deine Kunden bei einer Suche bei Google wahrscheinlich vorgehen. Welche Suchbegriffe tragen die Kunden ein? Welche Sprache sprechen Deine Kunden? Wie formulieren Deine Kunden die Suchanfragen? Wenn Du lernst, wie Deine Kunden zu denken, dann sprichst Du Deine Kunden bereits über die Suchanfrage bei Google an und greifst massenweise Traffic ab.

  • Sprich mit deinen Kunden
    Dieser Tipps setzt im Prinzip an Tipp 1 an. Um zu wissen, wie Deine Kunden denken, ist es von Vorteil, mit Deinen Kunden zu sprechen. Erfahre mehr über Deine Kunden, so weißt Du, welche Begriffe Deine Kunden bei Google eintragen. Lerne Deine Kunden kennen, dann weißt Du, wie Du Long Tail Keywords formulieren musst.
  • Schaue in Threads von Online Communities
    Im Online Bereich ist es oftmals schwierig, mit den Kunden persönlich zu sprechen. Die Kommunikation findet vor allem über soziale Netzwerke oder Online Communities statt. Dort erhältst Du Informationen über Deine Kunden. Informiere Dich, welche Produkte und Dienstleistungen Deine Zielgruppe sucht und wie die Interessenten hierbei vorgehen. Es handelt sich zwar oftmals um eine zeitaufwendige Recherche, die Ergebnisse helfen Dir jedoch, Deine SEO zu verbessern.

3. Nutze Tools zur Suche nach Long Tail Keywords

Diese Lösung scheint fast zu einfach, um wahr zu sein. Es stimmt jedoch: Dir stehen Tools zur Verfügung, die Dir bei der Suche nach Long Tail Keywords helfen. Es handelt sich um mächtige und umfangreiche Werkzeuge zur Suche nach den idealen Wortkombinationen. Ein großer Vorteil der Tools ist die Flexibilität.

Du wählst in den Tools Deine gewünschten Präferenzen aus und erhältst dadurch den Effekt, den Du Dir wünschst. Beispielsweise kannst Du Dich auf die Suche nach Wortkombinationen begeben, die speziell sind und dennoch zu einem hohen Suchvolumen führen. Die Kenntnis des Suchvolumens ist eine wichtige Eigenschaft.

Welche Aussagekraft hat das Suchvolumen?

Der Begriff des Suchvolumens bezieht sich auf die Anzahl an Suchanfragen pro Monat. Du erfährst anhand dieser Zahl, wie oft pro Monat die Gemeinschaft der User bei Google nach diesem Begriff sucht. Potenziell handelt es sich bei jeder dieser Anfragen um einen möglichen Kunden beziehungsweise einen möglichen Kauf. Angenommen das Suchvolumen bei einem Long Tail Keyword beträgt 100.000. Dann suchen User pro Monat diesen Begriff 100.000 Mal. Du könntest mit diesem Suchbegriff bis zu 100.000 Besucher auf Deine Webseite ziehen. Zu berücksichtigen ist die jedoch der Wettbewerb.

Nicht alle Interessenten werden auf Deine Webseite gelangen, da viele andere Einträge in den Suchmaschinen vorhanden sind. Nischensuchbegriffe – zu denen Long Tail Suchbegriffe gehören – bieten jedoch einen Vorteil: Es handelt sich um Nischen, nicht viele andere Mitbewerber sind in den Suchergebnissen vorhanden. Für Dich ergibt sich die Chance, weit oben in den Suchergebnissen zu stehen und von den Interessenten gefunden zu werden.

Aus dieser Situation ergibt sich folgende Regel:

“Ein Ranking und Traffic für Long-Tail Keywords zu bekommen ist einfacher als ein Ranking und Traffic für allgemeine Suchbegriffe zu bekommen.”

Diese Aussage darf nicht mit der Annahme verwechselt werden, dass es ausreichend sei, Long Tail Keywords zu verwenden. Die besten Keywords sind wirkungsvoll, wenn Deine Webseite nicht den Content liefert, den die User suchen. Google bewertet die Qualität und die Relevanz von Webseiten und organisiert ausgehend von diesen Ergebnissen das Ranking. Du musst daher dafür sorgen, dass Deine Webseite in den Suchergebnissen möglichst weit oben steht, diese Aufgabe kannst Du mit Long Tail Keywörtern am besten realisieren.

Bewerte die gefundenen Long Tail Keywörter

Unabhängig von der Frage, wie Du Hinweise auf Long Tail Keywörter gefunden hast, Du musst die einzelnen Suchbegriffe bewerten. Entscheide, ob das Schlüsselwort zu einer relevanten Gruppe gehört und von Deiner Zielgruppe verwendet wird.

Bedenke:
Ein Long Tail Keywort heißt Long Tail Keyword, weil es eine geringe Anzahl an Suchergebnissen aufweist. Der Begriff Long Tail Keywort bezieht sich nicht auf die Anzahl an Wörtern in dem Ausdruck, obgleich es sich im Allgemeinen um zusammengesetzte Begriffe handelt.

Welche Tools zum Suche nach Longtail Keywords stehen mit zur Verfügung?

Ein Beispiel für ein Tool für Longtail Keywörter ist Ahrefs Keyword Explorer. Du trägst im ersten Schritt in die Suchmaske den zur gewünschten Thematik gehörenden allgemeinen Begriff ein. Anschließend erhältst Du eine Liste mit einer Übersicht über in Frage kommende Schlüsselwörter. Es handelt sich zumeist um Wortkombinationen, die Du hinsichtlich ihrer Passung für die von der gewünschte Thematik.

In der Übersicht siehst Du außerdem, welches Suchvolumen der Begriff erzeugt, also wie oft User pro Monat das Longtail Schlüsselwort in die Suchleiste bei Google eingetragen haben. Ein geringes Suchvolumen ist kein Hindernisgrund für die Auswahl der Keywörter, da von einer hohen Qualität der Suchergebnisse ausgegangen werden darf.

Die Tools bieten Dir die Möglichkeit zur gezielten Selektion, beispielsweise kannst Du Dich auf die Suche nach Ergebnissen mit einer hohen Präzision begeben.

Mit Wissenschaft zum Erfolg: Wie werden SEO und Long Tail Keywörter in der Forschung betrachtet?

SEO hat für die Unternehmen eine große Bedeutung. Im ersten Schritt überlegen SEO Experten, auf welche Suchmaschinen sie ihre Bemühungen ausrichten sollen. Es hat sich hierbei gezeigt, dass Google unbestrittene Nummer 1 bei den Suchmaschinen ist:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/38962/umfrage/marktanteil-der-suchmaschinen-in-den-usa/

Von 2017 bis 2020 konnte Google seinen Marktanteil im Bereich der Suchmaschinenanfragen weitestgehend konstant halten. Mehr als 60 Prozent der Suchanfragen in den USA erfolgen über Google. Die zweitplatzierte Suchmaschine stammt von Microsoft. Die übrigen Suchmaschinen spielen nur eine untergeordnete Rolle. Es ist daher sinnvoll, die SEO auf Google auszurichten.

Diese Erkenntnis wird durch die Tatsache unterstützt, dass eine Optimierung für Google auch automatisch zur Optimierung bei anderen Suchmaschinen führt.

Das Interesse an häufig genutzten Suchbegriffen ist groß

Zahlreiche Statistiken weisen Suchbegriffe mit einer häufigen Verwendung bei Google auf. Ein Beispiel findest Du hier:
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/440041/umfrage/suchanfragen-bei-google-in-der-schweiz-in-den-letzten-30-tagen/

Sowohl SEO Experten als auch User sind an der Frage interessiert, welche Begriffe häufig gesucht werden und welche Keywörter besonders beliebt sind.

Beachte bei dieser Frage das Herkunftsland der User. Die Häufigkeit von Suchbegriffen hängt wesentlich vom Land ab, in welchem sich die Zielgruppe befindet. Bei der Suche nach Long Tail Keywörtern musst Du diese Beobachtung benutzen. Es ist nicht zielführend, eine Suche für die USA durchzuführen und die Suchbegriffe anschließend in die deutsche Sprache zu übersetzen.

Du musst von Anfang an die Zielsprache beziehungsweise die Sprache Deiner Zielgruppe verwenden. Hierbei geht es nicht primär um die Sprache, sondern vor allem um das Nutzerverhalten Deiner potenziellen Kunden. Unterschliche Interessen, unterschiedliche Kulturen und unterschiedliches Konsumverhalten beeinflussen die Häufigkeit der Suchbegriffe.

Studien belegen: Die meisten Keywords bestehen aus mehreren Einzelwörtern

Laut einer Studie des SEO-Dienstleisters Ahrefs bestehen nur 2,8 Prozent der Suchbegriffe nur aus einem Wort.
(Link https://www.seo-suedwest.de/2452-studie-long-tail-suchanfragen.html)

Es ist daher grundsätzlich anzuraten, Wortkombinationen aus mindestens zwei Wörtern zu wählen. Die Konsumenten möchten bereits an den Suchergebnissen erkennen, ob das Angebot ihrer Suche entspricht. Die User wissen, dass sie durch die Eingabe von mehreren Wörtern eine präzisere Anzeige erhalten.

Zwei Drittel der Suchanfragen bestehen aus mindestens vier Einzelwörtern. Für die Studie wurden insgesamt 1,4 Milliarden Keywords betrachtet, wodurch eine große Zuverlässigkeit hinsichtlich der Aussagekraft besteht. 42 Prozent der Suchanfragen bestehen aus fünf oder mehr Suchanfragen.

Es besteht somit Übereinstimmung mit dem Ansatz von Long Tail Keywörtern:
Allgemeine Keywörter bündeln Suchanfragen. User unterschiedlichster Interessen geben diese Suchbegriffe ein, weswegen nicht alle Besucher auf Deiner Webseite nach den Informationen, nach dem Content, gesucht haben. Je komplexer der Suchbegriff zusammengesetzt ist, desto besser ist die Passgenauigkeit auf Deine Anfrage.

Besucher, die über diese präzisen Suchbegriffe auf Deine Webseite gelangen, tätigen mit einer hohen Wahrscheinlichkeit einen Kauf.

Was ist besser: Viel Traffic oder gezielten Traffic?

Diese Frage muss wie folgt beantwortet werden: Gezielter Traffic ist unerlässlich, um Umsatz zu generieren und langfristigen Erfolg zu haben. Es ist nicht zielführend, User auf eine Webseite zu locken, die kein tatsächliches Interesse haben.

Longtail Keywörter führen dazu, dass Du gezielten Traffic generierst. Google registriert die Verweildauer der Besucher auf Deiner Webseite. Seitenabbrüche bereits auf der Startseite gefährden Deinen langfristigen Erfolg beim Ranking. Daher ist eine gewisse Präzision bei der Anzeige in den Suchergebnissen wichtig. Gelingt Dir diese Aufgabe, dann verbessert sich Dein Ranking in den Suchmaschinen und Du erhöhst den Traffic auf Deiner Webseite automatisch.

Präzision bei der Anzeige in den Suchergebnissen ist somit eine wesentliche Voraussetzung für den Erfolg. Nutze Long Tail Keywords, um dieses Ziel zu erreichen.

Long Tail Keywords haben eine wichtige Bedeutung für das Marketing

Die SEO ist ein Teilbereich des Marketings. Sie dient der Gewinnung von Kunden, da viele User in der heutigen Zeit online unterwegs sind. Laut Global Digital Report 2017 ergibt sich die Bedeutung des Online Marketings und somit auch der SEO unter anderem aus folgenden Erkenntnissen:

  • Weltweit nutzen 2,56 Milliarden Menschen Social Media..
  • 41 % der Deutschen nutzen mindestens einmal im Monat Social-Media-Plattformen.
  • Weltweit haben 50 % der Bevölkerung haben Zugang zum Internet. Dies entspricht 3,77 Milliarden Internet Nutzern.
  • Weltweit sind 66 % der Bevölkerung sind Mobile Nutzer.
  • An erster Stelle des Rankings der sozialen Netzwerke befindet sich YouTube (69 %), gefolgt von Facebook (61 %) und WhatsApp (55 %).
    (Vgl. https://www.marketinginstitut.biz/blog/online-marketing-studien/)
Bedeutung von Long Tail Keywords
Statistiken belegen die wichtige Bedeutung von Long Tail Keywords

Wie gehe ich bei der Nutzung von Longtail Keywords vor?

Schritt 1: Erstellung einer professionellen Webseite.

Die Webseite stellt die Basis für Deinen Erfolg dar. Du möchtest mit Deiner Webseite Kunden gewinnen. Daher musst Du Deine Webseite nach den Kriterien der SEO optimieren, wozu in der heutigen Zeit auch die Schaffung von Mehrwerten und hochwertigem Content gehört. SEO Marketing bedeutet nicht, möglichst viele Keywörter auf der Webseite zu integrieren, sondern Texte für Nutzer zu schreiben. Um die Webseite fertig stellen zu können, benötigst Du Kenntnis über relevante Keywörter.

Begib Dich auf die Suche nach wichtigen Suchbegriffen. Auf meiner Homepage findest Du zu dieser Thematik zahlreiche Artikel, die Dir helfen, Deine Webseite für die SEO zu optimieren.

Schritt 2: Suche nach Long Tail Keywörtern, um dich in den Rankings gut zu platzieren und von Google Ads häufig angezeigt zu werden.

Zusätzlich zur SEO ist es zu empfehlen, Google Adwords zu nutzen. Da die Erstellung von Kampagnen mit Investitionen verbunden ist, musst Du die Keywörter gezielt aussuchen. Gehe hierzu wie in diesem Artikel beschrieben vor. Nutze die Angebote von Google, verwende ein Tool und lerne Deine Zielgruppe kennen. Erstelle entsprechende Kampagnen und generiere Traffic auf Deiner Webseite.

Schritt 3: Werte die Ergebnisse aus.

SEO ist niemals abgeschlossen. Trends und Nutzerverhalten ändern sich. Daher ist es wichtig, entsprechende Tools zur Analyse zu verwenden. Google bietet mit Google Analytics ein mögliches Tool. Ebenso solltest Du die Auswertung bei Google Adwords verwenden, um zu erfahren, wie erfolgreich Deine Kampagnen sind.

Mein Fazit:

Long Tail Keywords ist ein Thema, das von keinem SEO Experten vernachlässigt werden sollte. Der Trend nimmt immer weiter zu – sei dabei, wenn Unternehmen ihren Erfolg durch die Nutzung dieser besonderen Schlüsselwörter steigern. Professionelle Tools unterstützen Dich bei der Suche nach Longtail Keywörtern, aber auch Google bietet Hilfe durch die automatisch erzeugten Vorschläge bei der Suche.

Du bist auf der Suche nach weiteren Tipps zur SEO? Dann sieh Dich auf meiner Webseite um und steigere Deinen Unternehmenserfolg.
SEO – Das A und O des Erfolgs.

Über den Autor

David Hahn

Ich bin Inhaber der Online Marketing Agentur SEO Galaxy, die sich auf den Bereich des OffPage SEOs spezialisiert. Suchmaschinenoptimierung, Website-Erstellung und Online-Marketing sind meine Spezialgebiete - an denen ich mich jeden Tag erfreue! Deshalb auch dieser Beitrag mit wissenswertem Inhalt für Dich :-) Viel Spaß beim Lesen! P.S. Noch was über mich... In meiner Freizeit mache ich gerne Sport und spiele ab und zu auch mal Fifa ;)