WordPress Videos einbinden: Schritt für Schritt

Videos verhelfen dem Blog dazu, jegliche Unterseiten ein wenig persönlicher zu gestalten. Das Einfügen von Videos in WordPress ist aber sehr einfach und erfordert kein technisches Know-how. Unterschieden wird zwischen drei Lösungswegen — darunter eine direkte Einbindung und einer Veröffentlichung über die Mediathek.

Der Vorteil ist bei beiden Optionen, dass kein WordPress Plugin zum Einbinden dieser Videos nötig ist. Ein Video aus YouTube, Vimeo oder einem anderen Streaming-Dienst kann durch das CMS direkt eingebunden werden. Allerdings kann aber selbstverständlich auch ein Plugin verwendet werden, wenn zusätzliche Funktionen gewünscht sind.

WordPress Videos einbinden über diese drei Optionen

Jede dieser Optionen eignet sich nicht unbedingt für jedes Objekt. Insbesondere die direkte Einbindung erfordert ein Hosting-Paket mit viel Speicherplatz. Andere Lösungen hingegen müssen über ein Cookie-Plugin in die Legalität (nach DSGVO) geschaffen werden. Hierzu aber gleich mehr.

WordPress Mediathek zum Einbinden von Videos nutzen

Sofern es sich um ein eigenes Video handelt, dann bietet es sich auch an, dieses Werk über die Mediathek zu veröffentlichen. Dieser Punkt ist unter „Medien“ im Dashboard zu finden oder durch Drag-and-Drop im Gutenberg-Editor, welcher seit einiger Zeit WordPress-Standard ist.

Der Vorteil an der Drag-and-Drop-Funktion ist, dass das Video genau an jeder Stelle publiziert wird. Der Upload benötigt aber entsprechend Zeit. Generell möchte ich aber noch betonen, dass diese Funktion nur dann verwendet wird, wenn wirklich keine andere Option möglich ist. Viele Daten können den Blog beziehungsweise die Webseite verlangsamen. Für die Ladezeit Optimierung also definitiv nicht zu empfehlen.

Links automatisch zu Videos umwandeln

Ein Video in WordPress einbinden war wahrscheinlich noch nie so einfach. Jeder kennt die Einbettungscodes, welche für gewöhnlich über iFrame generiert werden. Der Code kann zum Beispiel auf YouTube direkt unter dem Video aufgerufen werden. So funktioniert die Einbindung über einen Einbettungscode:

  • „Einbettungscode kopieren“ (oder „Share“) klicken auf der jeweiligen Streaming-Plattform wie YouTube oder Vimeo.
  • Jetzt WordPress-Editor öffnen und HTML-Block oder „Text“-Ansicht klicken — je nachdem ob der Gutenberg-Editor verwendet wird oder der Classic-Editor.
  • Den Code einfügen und „Speichern“ klicken.
Über die Funktion "teilen" bei YouTube kommst Du in die nächste Ebene der Einstellungen.
Über die Funktion “teilen” bei YouTube kommst Du in die nächste Ebene der Einstellungen.

 

Unter "Einbetten" kannst Du weitere Funktionen einstellen.
Unter “Einbetten” kannst Du weitere Funktionen einstellen, um Dein WordPress Video einzubinden.

 

Auf der linken Seite wird das jeweilige Video angezeigt. Rechts (Umrandung in rot) kannst Du nochmals iFrame Einstellungen vornehmen.
Auf der linken Seite wird das jeweilige Video angezeigt. Rechts (Umrandung in rot) kannst Du nochmals iFrame Einstellungen vornehmen.

Über „width“ und „height“ kann folglich auch die Größe des Videos geändert werden. Für gewöhnlich passt es sich automatisch der jeweiligen Bildschirmgröße an.

Wenn Du den Gutenberg-Editor benutzt geht es noch etwas einfacher. Kopiere den Link zum Video und füge diesen direkt in den Editor an der gewünschten Stelle ein. WordPress wandelt den Link dann automatisch um und es erscheint das Video.

Nach dem du auf "Teilen" geklickt hast, kannst du den Link ganz einfach kopieren und im Gutenberg Editor einbinden.
Nach dem du auf “Teilen” geklickt hast, kannst du den Link ganz einfach kopieren und im Gutenberg Editor einbinden.

WordPress Video Einbinden über Plugins

Kaum ein anderes CMS hat so viele Plugins zur Verfügung und selbstverständlich findet sich im Plugin-Verzeichnis auch Plugins, welche dazu dienen, die Videoansicht zu verbessern. Ich denke nicht, dass diese Plugins Must-Haves sind, allerdings können diese bei spezifischen Webprojekten eventuell einen Unterschied ausmachen.

Von großer Bedeutung dürfte aber die Funktion sein, die jeweiligen Videos innerhalb eines sogenannten Video-Slider anzeigen zulassen oder als Galerie. Wenn es sich um Werbung handelt, dann könnte auch AutoPlay aktiviert werden, aber das wird von den Besuchern als sehr störend angesehen und verlangsamt auch noch die Ladezeiten. Davon rate ich Dir — auch aufgrund der OnPage-SEO-Faktoren und aktueller DSGVO — dringend ab.

Folgende WordPress Plugins zum einbinden von Videos können helfen:

  • Video Background: Dieses Plugin sorgt dafür, dass Videos nun im Hintergrund abgespielt werden. Das Plugin ist auch ideal für Einsteiger, denn es wurde sehr einfach gehalten und beinhaltet kaum Einstellmöglichkeiten.
  • WordPress Video Gallery: Hierdurch können Videogalerien in den unterschiedlichsten Formen erstellt werden — dies beinhaltet auch die Größe des Fensters und die Option, ein Video in der Sidebar als Widget abspielen zu lassen.
  • YouTube Embed Plugin: Ein YouTube-Icon wird dem Editor hinzugefügt, hierdurch können Videos direkt ausgewählt werden. Das bietet sich vor allem bei Blogs an, welche regelmäßig über Videos berichten. Das Plugin beinhaltet auch zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten — AutoPlay, Video als Schleife ablaufen lassen oder weitere Videos können am Ende individuell eingespielt werden.

Was gilt es rechtlich zu beachten?

Diese Webseite und dieser Beitrag stellt keine Rechtsberatung. Allerdings verstehe ich die gegenwärtigen DSGVO-Richtlinien so, dass ein Video aus einer Streaming-Plattform erst dann geladen werden darf, wenn dies der Besucher vorab bestätigt — das kann durch einen Klick geschehen.

Das klingt nach einem weiteren Plugin, richtig? Zum Glück aber nicht. Es gibt Cookie-Plugins, welche diese Option direkt anbieten. Dadurch bist Du stets auf der sicheren Seite. Weiterhin profitierst Du auch von verbesserten Ladezeiten, denn das Video wird erst dann geladen, wenn der Besucher auf dieses klickt.
Ein Plugin womit das möglich ist, ist das Plugin “Complianz”, womit Du diese Funktion auch aktivieren kannst.

Fazit: Videos in WordPress einfügen ist einfach!

Technisches Know-how? Das ist keinesfalls erforderlich! Es ist unglaublich einfach, ein Video in einen Text einzufügen. Das kann über die Mediathek geschehen oder durch die direkte Einbindung durch einen Code (oder dem automatischen Link-Umwandler von WordPress). Weitere Plugins können dir helfen, die Darstellung zu ändern.

Ist es sinnvoll, Videos einem Blog-Artikel hinzuzufügen?

Bis zu diesem Punkt habe ich erklärt, wie die Einbindung von Videos bei WordPress geschehen kann. Viele Webseiten-Betreiber sind sich aber noch unsicher, ob sie tatsächlich auch Videos einfügen sollen.

Im Internet sind Videos keinesfalls mehr wegzudenken. Teilweise erwarten die Besucher sogar ein Video, wenn sie sich über ein Thema informieren möchten. In diesem Fall wäre es auch besser, wenn ein eigenes Video hierzu erstellt wird. Auch wird es in den nächsten Jahren immer mehr darauf hinauslaufen, dass Videos einfach sehr viel konsumiert werden. Laut Statista werden Videos im Jahr 2020 je Nutzer 84 Minuten pro Tag angeschaut.

Wie dieses Video aussehen wird, hängt ganz von der eigenen Kreativität ab. Es kann ein Animationsfilm (zum Beispiel als Erklärvideo) werden oder natürlich auch ein Realfilm. Einen Unterschied macht dies nicht, denn Hauptsache der Besucher sieht überhaupt ein Video. Um die maximale Wirkung deiner Videos zu entfalten, vorausgesetzt du hast vor selbst welche zu erstellen, dann solltest du YouTube SEO definitiv nicht vernachlässigen.

Was sagen die Statistiken?

Jeder schaut pro Tag etwa 1,5 Videos an und 81 Prozent der Verbraucher nehmen eine Dienstleistung in Anspruch oder kaufen ein Produkt, nachdem sie ein Video gesehen haben. Videos können damit also auch den Umsatz steigern — davon sind 76 Prozent der Marketer ebenfalls überzeugt.

Warum wird durch Videos mehr gekauft?

Videos können für mehr Umsatz sorgen, dies ist zweifellos ein Fakt. Ein Produktvideo auf einer Landingpage ist äußerst wichtig — diese Erfahrung hast Du vielleicht auch schon gemacht. Die Conversion kann um 80 Prozent gesteigert werden. Das funktioniert übrigens auch in jeder Branche. Mehr dazu findest du hier.

Ganz gleich, ob Du ein Produkt im Bereich Kosmetik hast oder ob Du Versicherungen verkaufst. Ein eingebundenes Video auf Deiner Unterseite wird einen Unterschied machen.

Sorgen Videos für mehr Vertrauen?

Damit ein Besucher auch zum Kunden wird, muss er Dir auch vertrauen. Du kannst das Vertrauen über Fachartikel gewinnen oder aber auch über Videos. So können die Besucher auch von der letzten Skepsis gelöst werden und eine Kundenbeziehung kann folglich entstehen. Für die Neukundenakquise unbedingt einzusetzen.

Haben Videos einen Einfluss auf die Suchmaschinenoptimierung?

Die Suchmaschinen wollen stets das Beste für den Interessenten — eine Seite mit qualitativem Content wird immer besser ranken, als eine lieblose Webseite mit fünf Sätzen an Informationen. Doch textlich kommst Du schnell an Grenzen — der letzte Feinschliff kann dann durch Videos geschehen.

Videos steigern nämlich die Verweildauer auf der Webseite und das ist ein wichtiger Faktor für die Suchmaschinen, ob sich der Besucher „wohl“ auf der Webseite fühlt. Wenn die Verweildauer durchschnittlich länger ist, als bei der Konkurrenz, wird die Bounce Rate sinken und dann wirst Du im Ranking profitieren.

Übrigens: Google hat mit YouTube die zweitgrößte Suchmaschine der Welt geschaffen für Videos.
Es ist daher auch kein Wunder, weshalb Videos auch einen Ranking-Einfluss haben.

Lohnt sich nur YouTube als Plattform?

Nein, es gilt die Regel, dass sich hauptsächlich ein Video auf der Webseite (beziehungsweise auf der jeweiligen Unterseite) findet. Vimeo und Wistia sind bekannt für eher professionelle Videos, während sich auf YouTube beinahe alles finden lässt. Aber auch TikTok liegt stark im Trend und ist eine reine Plattform für Videos. Egal ob auf klassischen Videoplattformen oder auf sozialen Netzwerken wie Facebook oder Instagram (mit Instagram Reels und IGTV) sind Videos in Deinem Marketing auf jeden Fall einzusetzen.

Es ist zweifellos aber auch so, dass sich der Großteil der User auf YouTube befindet. 80 Prozent der 18-49-jährigen nutzen YouTube monatlich und circa eine Milliarde Stunden Videos werden Tag für Tag auf YouTube geschaut — mehr als auf Netflix und Facebook zusammen.

YouTube durchschauen kann auch nicht passieren, denn jede Minute werden 400 Stunden Videomaterial auf YouTube hochgeladen. Dein Video kann dadurch also auch schnell untergehen, aber die potenzielle Reichweite ist hier dennoch höher als auf anderen Plattformen.

Erscheinen Videos auch in den Suchergebnissen?

Ja, ein Video kann auf den ersten Plätzen der Suchergebnissen landen. Das Video muss passende Keywords, eine ausführliche Description sowie passenden Content haben. Sofern auch die Watch Time aussagt, dass es sich um ein gutes Video handelt, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis Du auch hier erscheinst. Das hat einen großen Effekt auf Deine Markenbekanntheit.

Google fördert YouTube Videos in den Suchergebnissen. Diese werden meist vor den reinen Textergebnissen angezeigt.
Google fördert YouTube Videos in den Suchergebnissen. Diese werden meist vor den reinen Textergebnissen angezeigt.

Zusammenfassung

Wie Du siehst, kannst Du durch Videos äußerst gut profitieren. Dein Umsatz kann sich schlagartig erhöhen, die Besucher sehen Dich als Autorität und Du erzeugst eine größere Reichweite —, wenn Du es richtig machst. Du kannst mich als Experten engagieren, wenn Du diesen Schritt bis zur Perfektion gehen möchtest. Videos sind nicht nur auf WordPress Installationen viel Wert, sondern auch bei jedem anderen CMS.

WordPress Videos einbinden: FAQ

Sollte ich in jedem WordPress Artikel ein Video einbinden?

Wenn es sich hierbei um Fachartikel handelt, dann würde es nicht schaden, wenn Du in jedes dieser Texte auch ein WordPress Video einbindest. Das könnte die Verweildauer erhöhen und Du gewinnst das Vertrauen der Besucher.

WordPress Videos einbinden: Der Vorteil für ein Personal Branding?

Eine Personalbrand aufzubauen ist heutzutage als Unternehmer wichtiger denn je. Menschen kaufen vor allem bei Autoritäten, denn sie möchten stets das beste Produkt haben oder die überlegenen Ergebnisse durch eine Dienstleistung. Durch eigene Videos würdest Du es schaffen, relativ schnell und unkompliziert eine Personenmarke zu werden.

Welchen Einfluss hat das Einbinden von Videos in WordPress auf das SEO?

Das SEO ist sehr umfangreich geworden. Damals haben Meta-Keywords ausgereicht, um ein solides Ranking zu erzielen. Der Google Suchalgorithmus ist aber heutzutage sehr intelligent und möchte vor allem den optimalen Content an den Interessenten ausliefern.

Google ist wahrscheinlich deswegen so erfolgreich, weil sie diesen Punkt frühzeitig verstanden haben. Andere — kleinere — Suchmaschinen hingegen werden eher gemieden, weil die Suchergebnisse nicht zu den Interessen passen.

Ein Faktor ist die Verweildauer und diese wirkt sich auf das Ranking aus. Videos können die Verweildauer erheblich steigern.

Video in WordPress einbinden über Plugins?

Plugins sind zum Einbinden von Videos in WordPress nicht nötig. Es gibt zwei Optionen, wodurch Du keine Ressourcen für Extra-Plugins aufbringen musst. Der Vorteil ist, dass sich dies positiv auf die Ladezeiten auswirkt.

Wegen DSGVO kein Video in WordPress einbinden?

Es ist weiterhin möglich — trotz DSGVO — ein Video in WordPress einzubinden. Es gilt aber darauf zu achten, dass das Video erst dann geladen wird, wenn es zuvor vom Besucher bestätigt wurde. Ein Cookie-Plugin kann dem hinsichtlich helfen. WordPress selbst bietet hierfür noch keine eigene Funktion. Bitte lasse dich an der Stelle dennoch durch einen Anwalt beraten.

Wann lohnt sich die Einbindung von Videos in WordPress?

Ab sofort! Jedes Video könnte die Verweildauer möglicherweise erhöhen und Vertrauen schaffen. Immerhin wirkt sich ein Video auch positiv auf das Vertrauen (entsprechend Conversion) aus.

Wer kann mir beim Einbinden von Videos in WordPress helfen?

Gerne kannst Du mich als WordPress Experte für das Einbinden von Videos bei WordPress ansprechen oder aber auch, wenn Du bereits Deine eigenen Videos produzierst. Mit meinen Tipps und Tricks wird dieser Prozess sicherlich zu einem Erfolg für dich.

Video in WordPress einbinden oder nur eine Audiospur?

Ich kann Dir persönlich Videos empfehlen, aber auch die Bereitstellung einer Audiospur. So deckst Du die Wünsch eines jeden Besuchers bestmöglich ab. Die Audiospur könntest Du theoretisch auch in einem Podcast verarbeiten, oder sogar auf YouTube.

Über David Hahn

Ich bin Inhaber der Online-Marketing Agentur SEO Galaxy und ich helfe Experten, Speakern, Beratern sowie Unternehmern, durch Suchmaschinenoptimierung, im Internet nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen, gleichzeitig mehr Geld zu verdienen und zusätzliche Freiheit zu gewinnen. Als ich vor einigen Jahren in das Thema Online-Marketing / SEO eingestiegen bin, war es für mich extrem schwer Besucher auf meine Webseiten zu bekommen. Nach Analysen von mehreren hundert Webseiten, Tests auf eigenen Webseiten und über 100 betreuten Kundenprojekten , habe ich mein eigenes System entwickelt, wie meine Webseiten, und die meiner Kunden, mehr Besucher erhalten, Kundenanfragen generieren und diese Webseiten ENDLICH Geld verdienen.

Die 7 Gründe warum 98,7 % aller Webseiten kein Geld (im Internet) verdienen

WARUM Deine Webseite zu wenig Besucher hat, nicht unter den Top 3 bei Google rankt und wie Du das in kurzer Zeit mit unserem Ratgeber sehr einfach ändern kannst...